Der Verein rocConakry

Der Gründer und Präsident des Vereins, Roger Glur, war zwischen 2007 bis heute beruflich mehrmals in Conakry und wurde in diesem Zusammenhang auf das Schicksal der Waisenkinder im Haus von Aminata Sylla aufmerksam.

2012 hat er zusammen mit Gleichgesinnten den Verein rocConakry mit der Absicht gegründet, dieses Waisenhaus mit Sachspenden und Geld zu unterstützen.

Alle Spenden kommen zu 100% dem Waisenhaus zugute. Es wird ehrenamtlich gearbeitet. Wir wählen den Einsatz der finanziellen Mittel mit Bedacht. Seit einigen Jahren übernehmen wir z.B. den Mietzins des Waisenhauses und ermöglichen so dessen Weiterbetrieb. Wir übernehmen auch vor Ort die Kosten für die Beschaffung von Hilfsgütern und Lebensmitteln. Wir ermöglichen kleinere bauliche Verbesserungen und bezahlen die Löhne der Festangestellten und sämtliche Arztrechnungen. Wir pflegen Kontakte zu Ärzten und Krankenhäusern und können so die medizinische Betreuung sicherstellen.

Wir können mit unserem Verein nicht die Welt verändern, aber wir können dazu beitragen, dass sie für einige hilflose Kinder mit etwas mehr Sonnenschein, Wärme und Sicherheit gefüllt ist.

Damit wir unsere Ziele auch in Zukunft erfüllen können, freuen wir uns über jede Spende.

Unsere Aktivitäten werden jeweils in Form von Jahresberichten veröffentlicht. Nehmen Sie sich ein wenig Zeit und lesen Sie, was wir in den letzten Jahren bewirkt haben.